Botschafter

Sie geben der WM Stadt Augsburg ein Gesicht.

Augsburg macht sich bereit für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™! Die Organisation bei der am 1. August zu Ende gegangenen U-20 Frauen WM 2010 in Augsburg kann als „absoluter Erfolg“ und gelungener Testlauf für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™ gewertet werden. Mit der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™ kommt nun einer der größten und wichtigsten Sportevents der Welt nach Augsburg. Augsburg will sich dabei als weltoffene, heitere und fußballbegeisterte City Of Peace präsentieren. Zwei Prominente mit einer persönlichen Beziehung zur Stadt oder zur Region wollen ihren Teil dazu beitragen - die WM Botschafter für Augsburg: Magdalena Neuner und Karl-Heinz Riedle.

 

„Augsburg war für mich und meine Karriere ein tolles Sprungbrett. Mit Augsburg wird auch die erste Frauenfußball-WM in Deutschland 2011 zu einem fantastischen Höhenflug abheben", sagte Karl-Heinz Riedle, als von OK-Präsidentin Steffi Jones zum WM-Botschafter ernannt wurde. Von 1983 bis 1986 spielte Riedle für den FCA. Dahin hat der 44 jährige auch heute noch gute Kontakte. Der Zweitligist war 2007 und 2008 im Trainingslager in seinem Vier-Sterne-Sporthotel in Oberstaufen. Dort organisiert Riedle in der „Soccer Academy Kalle Riedle“ auch Fußball-Feriencamps für Mädchen und Jungen. Die Erfolge des gebürtigen Allgäuers können sich ebenfalls sehen lassen. 1990 wurde er Weltmeister, mit Bremen 1988 und mit Borussia Dortmund 1995 und 1996 Deutschen Meister. Mit dem BVB holte er darüber hinaus 1997 die Champions League. Während seiner 15 Jahre dauernden Spielerlaufbahn galt er vielen Experten als der beste Kopfballspezialist in Europa.

Wie Karl-Heinz Riedle wird auch die mehrfache Biathlon-Weltmeisterin Magdalena Neuner für den WM-Spielort Augsburg werben. Als einzige bayerische Vertreterin in der "Besonderen Elf", einem Team aus elf prominenten Frauen, soll die "Sportlerin des Jahres 2007" die Schirmherrschaft über das WM-Geschehen in der einzigen bayerischen Frauen-WM-Stadt übernehmen. Da Magdalena Neuner selbst gerne Fußball spielt, weiß sie die Leistungen unserer Fußballerinnen durchaus zu würdigen. „Ich freue mich auf die WM 2011 und ganz besonders auf die Spiele in Augsburg, weil wir damit wieder ein weltweit beachtetes Sportgroßereignis präsentieren. Dieses Fest des Frauenfußballs wird dokumentieren, welche Bedeutung auch der weibliche Fußball in Deutschland längst hat“, so Magdalena Neuner.

 

Die Biathletin und der Ex Fußballprofi werden Augsburg also bis zur FIFA Frauen-WM 2011 in der Öffentlichkeit repräsentieren und ihr - so zu sagen - ein Gesicht geben